Evil Eye 1.0 – Original


Auf schmalen Stegen in atemberaubende Höhe

Der Trail besteht aus Holzstegen in einer Höhe von bis zu   und vielen weiteren Holzelementen wie Drops, Wellen, Gaps und Wallrides. Schon 1999 ist der erste Evil-Eye-Trail am Geisskopf entstanden. Diddie Schneider und adidas eyewear legten damit den Grundstein für die Entwicklung von North-Shore-Trails in Europa. Im Laufe der Zeit haben die Streckenbauer den Trail immer weiter entwickelt und ausgebaut, um ein breiteres Fahrerfeld damit anzusprechen. 


Achtung: bei Nässe gesperrt


Länge: 1600 Meter
Schwierigkeit: schwer
Protektoren: Vollvisierhelm und Vollkörperschutz
Lage: Start unterhalb der Gaststätte der Bergstation, verläuft neben der Evil-Eye 1.0
 

 

 

Kurs buchen

Gutschein bestellen

Aktuell

Von dem erworbenen Image profitiert die Gesamte Region

4000 Zuschauer beim Enduro Weltcup – Fahrer loben die anspruchsvollen Trails
Perfekte Trails, sonnig-warmes Wetter, 400 Racer und 4000 Zuschauer: Fahrer, Veranstalter und Organisatoren sind mit der Premiere der Enduro World Series am Wochenende im MTB ZONE Bikepark Petzen zufrieden.

Anspruchsvolle Stages sollen die weltbesten Enduro-Racer überzeugen

Weltelite der Enduro-Racer zu Gast im MTB ZONE Bikepark Petzen

Zwei Länder, zwei Parks und eine vielbeachtete Serie: Beim Stopp der Enduro World Series (EWS) am 30. Juni und 1. Juli ist der MTB ZONE Bikepark Petzen Start und Ziel der insgesamt rund 100 Kilometer langen Touren. Die sogenannten Stages sind nun offiziell bekannt.